General terms and conditions (GTC)

These general terms and conditions apply to all activities conducted by Life – Ladner institute for endurance AG, Life Institute and for the use of Life Institute’s applications. They govern the contractual relationship with Life Institute.

Workshops and courses

General information

Registration can be done online or via e-mail and is binding. The number of participants is limited. Registrations are on a first-come, first-served basis, and confirmations are sent via e-mail.

Event location

The event location is indicated in the current event program. If several event locations (cities) are indicated, the workshop will take place in one or several indicated cities, as per the participants’ preferences. Participants will be informed of the event location approximately 5 weeks prior to the event.

Service

The participation fee is per person and scheduled event, plus value-added tax. It includes documentation and beverages during breaks.

Life Institute reserves the right to replace scheduled speakers with others and make necessary modifications to the event program, while ensuring that the overall nature of the event is maintained.

In the event of possible disruptions to services, Life Institute commits to eliminate or minimize the disruption, to the best of its ability.

Costs of travel, accommodation and meals

Travel, accommodation and meals are to be arranged/booked and paid by the participant.

Cancellation of the event and compensation conditions

If the event cannot take place due to force majeure, an inability on the part of the speaker to keep the commitment, disruptions at the event location or insufficient participants, participants shall be informed immediately.

Participants will be informed no later than two weeks before the event date if the event has to be canceled due to insufficient numbers.

In this case, registered participants will be reimbursed for their prepaid registration fee, or they can use this amount towards another Life Institute event.

There shall be no compensation for travel and accommodation costs, or for absence from work, unless these costs arise due to gross negligence or damages caused intentionally on the part of Life Institute.

Participation fees

Participation in the event(s) requires payment of the participation fee. Changes to the price and exchange rate are expressly reserved.

Copyrights

Documents accompanying Life Institute seminars and workshops are protected under copyright law. The copying, distribution or other uses of the documentation is only permitted if expressly authorized, in writing, by Life Institute.

Cancellation conditions/Insurance

Unless otherwise mentioned in the program, the following conditions apply: For cancellations or rebookings less than 31 days before the start date, only 50% of the registration fee will be reimbursed; there is no reimbursement for cancellations or rebookings less than 15 days before the start date. If a participant has not deregistered, participant fees are to be paid in full. We will gladly accept a replacement participant, free of cost.

It is the responsibility of the participants to take out any insurance policies. Life Institute does not provide any insurance coverage and shall not be held liable for damages due to force majeure, such as accidents, illness, death, etc. We recommend that you take out a cancellation insurance that will cover possible cancellation fees.

Liability for personal injuries and damages to property during the actual training event as well as during any other events organized by Life Institute, with the exception of damages caused deliberately or due to gross negligence, is explicitly excluded.

The rethinking.cloud

General information

The rethinking.cloud supports work with and on people’s viewpoints. On the basis of collected data, applications in the cloud make, among others, certain information, offerings, recommendations and services available to the user and promotes interaction, both within and outside of the user’s network. This occurs in compliance with any privacy settings and declarations of consent on the part of the user.

The user’s social network profile page (hereinafter referred to as “user profile”) is the identity used by and associated with the user on the rethinking.cloud’s applications. In order to use the rethinking.cloud, a user profile is required.

There are only a few applications for which the user profile is not visible. There are also a few applications where the user does not use or appear under his/her user profile. However, the user must always register on the rethinking.cloud.

Conditions for use, conclusion of the contract and contractual commitment

When a user registers on the rethinking.cloud, s/he will obtain a free account. Registration is required, for which the user must create, among other things, a password. It is the responsibility of the user to keep his/her password confidential. The rethinking.cloud will not share this password with third parties, will use it only for the sign-in process, and will not - with the exception of the sign-in process - ask for the password at any time. For security purposes and to prevent abuse, it is recommended that the user change the password regularly. Securing and saving the information to access the rethinking.cloud (especially the password) is the sole responsibility of the user.

Insofar as the user uses a rethinking.cloud application that can also be used by users not having a visible user profile, a user account will be created for the user, if one does not currently exist. This is how the contract for use is established between the user and Life Institute. A user account is a user profile that is not initially visible. Under this user account, the user can initially only use those applications that are also usable without a visible user profile.

If the user would like to use applications that require a visible user profile, s/he must first confirm or release the visibility of her/his user profile.

The user guarantees that all data s/he has provided is accurate and complete. It is the responsibility of the user to maintain the accuracy and completeness of this data with respect to all applications being used for the entire duration of the contract. In cases where customer service, on behalf of the user, makes manual modifications to the user’s data, Life Institute reserves the right, if necessary, to invoice the customer for the costs incurred, to the extent that the user was responsible for the event giving rise to the costs.

Through his/her statements, the user undertakes to respect applicable law, as well as all rights of third parties, to refrain from engaging in disruptive acts, even if these do not violate any laws, and to not compromise, in any manner, the rethinking.cloud’s functionality, or to overload it excessively.

The user guarantees that s/he has reached the age of majority. In cases where the user is working for a legal entity for specific applications, the user guarantees that s/he is authorized to act on behalf of the legal entity. The user shall provide evidence of this on request.

The rethinking.cloud is not technically capable of determining with certainty whether registered user actually represents the person whom the user professes to be. Life Institute therefore does not accept responsibility for the actual identity of the user.

Every user can only create one user profile. The user cannot allow third parties to use their user profile.

Fees, statement, invoicing, payment terms

When claiming payable services, the user accepts the responsibility to pay when clicking the confirmation button, which appears in this case.

The user can pay the invoice using the payment process provided by the rethinking.cloud. If the amount owing cannot be collected, the user shall bear all related costs, in particular bank fees resulting from returned debits and similar fees, to the extent that the user was responsible for the event giving rise to the costs.

The rethinking.cloud is free to exclusively send invoices and payment reminders electronically. The rethinking.cloud reserves the right to convert, at any time, the invoice from CHF to the currency of the user’s country of residence, provided the user does not disagree.

Subscription fees for the entire subscription period must be paid immediately on receipt.

The rethinking.cloud reserves the right to increase, within reason, the subscription fees, effective at the start of a new renewal period, which will follow either the minimum usage period or the current renewal period. In the case of a price increase, the user will be informed at least six (6) weeks before the end of the minimum usage period or the current renewal period, respectively. If a user does not agree with this increase, s/he can submit an objection within three (3) weeks via the contact form, a letter, fax or e-mail. This objection corresponds to a termination of the subscription by the user. On expiry of the existing minimum usage period or the current renewal period, the account is reset to a free account.

For new customers who have selected a credit card as their payment option, the user’s credit card will be pre-authorized for a minimum amount and then verified for the later payment of the invoice amount after invoicing. As a rule, the temporary hold on your credit card is released within 24 hours.

Period, end of contract, sanctions, repayment of prepaid fees

The user and the rethinking.cloud can terminate free accounts at any time without cause. In the event of a termination, to protect the user against the unauthorized deletion of his/her user profile by third parties, the rethinking.cloud can carry out an identity check, e.g.: by running a query on the user name and one of the e-mail addresses registered on the rethinking.cloud.

A member subscription is initially for the minimum usage period specified by the user. Afterwards, the renewal period is for the same duration, if it is not terminated by the rethinking.cloud user in a timely manner.

The user and the rethinking.cloud can terminate a member subscription without cause within a period of three (3) weeks before the end of the minimum usage period specified in the registration process, or on the expiry of a renewal period via the contact form, a letter, fax or e-mail. After the termination of the premium membership by the user or the rethinking.cloud, the free account continues to be available to the user until the termination, but the supplemental and extended functionality of the members subscription are no longer available.

Even in the event of special provisions pertaining to the subscription period and termination, both parties reserve the right to terminate the contractual relationship under extraordinary circumstances without notice, where good cause exists. Good cause for extraordinary termination is when the continuation of the contractual relationship cannot reasonably be expected to be possible to the expiration of the legal termination period for the party wishing to terminate, taking into consideration all circumstances related to the individual case and after weighing the interests of both parties involved. In particular, the rethinking.cloud considers good cause as the inability to adhere to legal provisions, the non-compliance of users with respect to contractual obligations, or the wrongful use of the rethinking.cloud.

Responsibility for contents, user data and/or information, availability

The rethinking.cloud takes no responsibility for any statements made by users, content, data and/or information made available by them, or for content on linked external websites.

Should the user notice usage of the rethinking.cloud that is not in compliance with the applicable laws or the provisions under these GTC, this can be reported.

With respect to data or content that is or was publicly available and was saved by a third party, the rethinking.cloud is under no obligation to prevent this storage by a third party, in accordance with the GTC, Life Institute’s privacy policy or the user’s settings.

The rethinking.cloud only provides the user with applications supporting the work on viewpoints and is categorically not involved in the members' communications with each other. This does not apply if Life Institute is the one carrying out a rethinking process. If the users conclude contracts with one another, the rethinking.cloud is not involved and therefore will not become a contractual partner. The users are solely responsible for the execution and performance of contracts completed amongst themselves. The rethinking.cloud shall not be liable for any breaches of obligations of users arising from the contracts concluded between the users.

The user acknowledges that a 100% availability of the rethinking.cloud is technically not possible. However, Life Institute shall endeavor to maintain the constant availability of the rethinking.cloud.

Liability

The rethinking.cloud’s liability shall be unlimited in the event of damages of life, injuries and health due to a breach of obligations by the rethinking.cloud, a legal representative or subcontractors of the rethinking.cloud, and for damages caused by fraudulent behavior, deliberately or through gross negligence on the part of one of its legal representatives or subcontractors.

In the case of damages caused by slight negligence of key contractual obligations, the rethinking.cloud’s liability shall be limited to the foreseeable losses typical of the contract.

All other cases of liability against the rethinking.cloud shall be excluded.

Liability under the Product Liability Act shall remain unaffected.

Right of revocation

You reserve the right to revoke your subscription membership within fourteen days without grounds. The revocation period consists of fourteen days, from the date of the conclusion of the contract. To exercise your right of revocation, you must inform us of your decision to revoke this contract by sending a clearly-stated explanation to our company address (e.g.: a letter sent via mail, fax, e-mail or via our contact form).

The timely sending of the revocation shall be deemed sufficient for compliance with the revocation terms.

If you are revoking subscription membership, we must immediately reimburse you for all payments have received from you, including delivery costs (with the exception of additional costs arising if you selected a delivery type that is different from the inexpensive standard delivery offered by us), at the latest within fourteen days from the date on which we received your letter of revocation of the contract. For this reimbursement we will use the same payment method that you used for the original transaction, unless something different was expressly arranged with you; in no case shall you be charged a fee for this reimbursement.

Changes to the GTC

Changes to services

Life Institute reserves the right to change the offered services or to offer differing services, unless such amendment is unacceptable for the user.

Furthermore, Life Institute reserves the right to change the offered services or offer differing services in order to conform with the law, comply with court decisions or an administrative decision, to close existing security gaps or implement new technical or process-based changes without significant impact to the user.

Changes with an insignificant effect on the rethinking.cloud's functionality do not represent changes to services in the sense of this clause. This applies in particular to purely graphical changes and the simple change of the order of functions.

Changes to the GTC

Life Institute reserves the right to amend these GTC without cause, unless such amendment is unacceptable for the user. Life Institute will inform the user of amendments to the GTC in a timely manner. Unless the user objects to the applicability of the new GTC within six (6) weeks of notification, the amended GTC shall be deemed as accepted by the user. Life Institute shall inform the user in the notification about his/her right to object and the importance of the objection deadline in said notice.

The user’s right of termination remains unaffected by any changes to services or amendments to the GTC in light of this provision.

Data protection

The collection, processing and/or use of personal data only occurs on consent of the user or if this is legally permitted. The use of personal data for which we have been granted legal permission to occurs specifically in the context of fulfilling the contractual obligations of the rethinking.cloud towards users.

The rethinking.cloud provides the user with a multitude of functions that are individually adapted to the user. In order to be able to provide the services, the user’s personal data must be processed and used.

The rethinking.cloud provides users with the opportunity to share their personal data in whole or in part with other users, or to revoke access to the data. The sharing of this data is at the user’s risk.

Newsletter

We send out various newsletters on a regular basis, to share information about different workshops and events. Only customers who have expressly registered to receive our newsletters or who have attended one of our events will receive our newsletters.

Should you wish to no stop receiving our newsletter, you can inform us at any time, with future effect. We will then stop sending you our newsletter. The cancellation request can be sent to Life Institute’s business address. There is also an unsubscribe link at the end of every newsletter that you can click on to unsubscribe.

Newsletter data such as your e-mail address, salutation, surname, name, postal code, city and country, as well as your business address and position is not shared with or transmitted to third parties.

Place of jurisdiction

The general terms and conditions of Life Institute are subject to Swiss law. The sole place of jurisdiction is Zofingen.


Valid as at: December 1, 2019

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen von Life – Ladner institute for endurance AG, dem Life Institute und für die Nutzung der Applikationen vom Life Institute. Sie regeln das Vertragsverhältnis mit dem Life Institute.

Workshops und Kurse

Allgemein

Die Anmeldung kann via Internet und e-Mail erfolgen und ist verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und per e-Mail bestätigt.

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort ist jeweils im aktuellen Veranstaltungsprogramm ausgewiesen. Sind mehrere Veranstaltungsorte (Städte) angegeben, wird der Workshop nach Präferenz der Teilnehmer in einer oder mehreren angegebenen Städten stattfinden. Die Teilnehmer werden circa 5 Wochen vor Veranstaltung informiert.

Leistung

Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Er beinhaltet Unterlagen und Pausengetränke.

Das Life Institute behält sich vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen.

Das Life Institute verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen.

Anreise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Anreisen, Übernachtungen und Verpflegungen sind selbst zu organisieren/zu buchen und zu bezahlen.

Durchführungsbedingungen

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert.

Die Absage wegen zu geringer Teilnehmerzahl erfolgt nicht später als zwei Wochen vor der Veranstaltung.

In diesem Fall erhalten die angemeldeten Personen die bereits bezahlten Beträge zurückerstattet oder können diese für eine andere Veranstaltung vom Life Institute verwenden.

Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens seitens Life Institute.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahme an den Veranstaltungen setzt die Zahlung der Teilnahmegebühr voraus. Änderungen von Preis und Umrechnungskurs sind ausdrücklich vorbehalten.

Urheberrechte

Die Unterlagen bei eigenen Seminaren und Workshops vom Life Institute sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Unterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung vom Life Institute gestattet.

Annullationsbedingungen/Versicherung

Wenn im Programm nichts anderes erwähnt ist, gelten folgende Bedingungen: Bei Annullation oder Umbuchung später als 31 Tage vor Beginn werden 50% und später als 15 Tage vor Beginn der Veranstaltung wird die ganze Teilnahmegebühr verrechnet. Bei fehlender Abmeldung wird die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Gerne akzeptieren wir kostenlos einen Ersatzteilnehmer.

Es ist Sache der Teilnehmenden, allfällige Versicherungen abzuschliessen. Das Life Institute erbringt keine Versicherungsleistungen und kann für Schäden aus höherer Gewalt wie Unfall, Krankheit, Todesfall usw. nicht haftbar gemacht werden. Wir empfehlen Ihnen eine Annullationsversicherung bei Ihrer Versicherung abzuschliessen, die allfällige Stornokosten abdeckt.

Die Haftung für Personen- und Sachschäden während der unmittelbaren Lehrveranstaltung sowie für durch die vom Life Institute organisierte Rahmenveranstaltungen, mit Ausnahme für absichtlich oder grobfahrlässig zugefügte Schäden, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Die rethinking.cloud

Allgemein

Die rethinking.cloud unterstützt die Arbeit mit und an Sichtweisen von Menschen. Dafür stellt diese dem Nutzer unter anderem auf Basis erhobener Daten bestimmte Informationen, Angebote, Empfehlungen sowie Dienstleistungen bereit und fördert die Interaktion – innerhalb und außerhalb des Netzwerks des Nutzers. Dies erfolgt entsprechend etwaiger Privatsphäre-Einstellungen und Einwilligungserklärungen des Nutzers.

Die im Rahmen des sozialen Netzwerks vom Nutzer erstellte Profilseite (im Folgenden "Nutzerprofil" genannt) stellt die Identität dar, mit der der Nutzer in den Anwendungen der rethinking.cloud auftritt und dargestellt wird. Grundsätzlich ist für die Nutzung der rethinking.cloud ein Nutzerprofil erforderlich.

Es sind lediglich einzelne Anwendungen nutzbar, bei denen das Nutzerprofil nicht sichtbar ist. Ebenso gibt es einzelne Anwendungen, bei denen der Nutzer nicht mit seinem Nutzerprofil auftritt und dargestellt wird. Es ist jedoch immer eine Registrierung auf der rethinking.cloud erforderlich.

Nutzungsvoraussetzungen, Vertragsschluss und Zusicherungen bei Vertragsschluss

Ein Nutzer, der sich auf der rethinking.cloud registriert, erwirbt zunächst ein freies Konto. Dafür ist eine Registrierung erforderlich, bei der der Nutzer unter anderem ein Passwort wählen muss. Der Nutzer ist verpflichtet, das von ihm gewählte Passwort geheim zu halten. Die rethinking.cloud wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben, nur für den Anmeldevorgang benutzen und den Nutzer – vom Anmeldevorgang abgesehen – zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen wird dem Nutzer empfohlen, sein Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern. Die Sicherung und Aufbewahrung der Zugangsdaten zur rethinking.cloud (insbesondere des Passworts) fällt in den ausschließlichen Verantwortungsbereich des Nutzers.

Sofern der Nutzer eine Anwendung der rethinking.cloud nutzt, die auch für Nutzer ohne ein sichtbares Nutzerprofil nutzbar ist, wird ein Nutzerkonto für den Nutzer angelegt, falls ein solches noch nicht existiert. Dadurch kommt der Vertrag zur Nutzung zwischen dem Nutzer und dem Life Institute zu Stande. Bei dem Nutzerkonto handelt es sich um ein Nutzerprofil, das zunächst nicht sichtbar ist. Der Nutzer kann unter seinem Nutzerkonto zunächst nur diejenigen Anwendungen nutzen, die auch ohne ein sichtbares Nutzerprofil nutzbar sind.

Wenn der Nutzer Anwendungen nutzen möchte, für die ein sichtbares Nutzerprofil erforderlich ist, muss er die Sichtbarkeit seines Nutzerprofils zunächst bestätigen bzw. freigeben.

Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, die Daten hinsichtlich aller von ihm genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr und vollständig zu halten. Für den Fall, dass der Kundenservice im Auftrag des Nutzers manuelle Änderungen an den Daten des Nutzers vornimmt, behält sich das Life Institute vor, die daraus für gegebenenfalls entstehenden Kosten dem Nutzer in Rechnung zu stellen, in dem Umfang wie der Nutzer das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat.

Der Nutzer verpflichtet sich bei seinen Aussagen geltendes Recht sowie alle Rechte Dritter zu beachten, belästigende Handlungen zu unterlassen, auch wenn diese keine Gesetze verletzen sollten, und auf keine Art die Funktionalität der rethinking.cloud zu beeinträchtigen bzw. diese übermässig zu belasten.

Der Nutzer sichert zu, dass er volljährig ist. Für den Fall, dass der Nutzer in Rahmen bestimmter Anwendungen für eine juristische Person tätig wird, sichert der Nutzer zu, bevollmächtigt zu sein, um im Namen der juristischen Person tätig zu werden. Der Nutzer wird auf Anfrage die zugesicherten Angaben nachweisen.

Die rethinking.cloud kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein registrierter Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer vorgibt zu sein. Das Life Institute leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers.

Jeder Nutzer darf nur ein Nutzerprofil anlegen. Der Nutzer darf Dritten nicht gestatten, das eigene Nutzerprofil zu nutzen.

Gebühren, Abrechnung, Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen

Bei Inanspruchnahme von entgeltlichen Leistungen akzeptiert der Nutzer die damit verbundene Zahlungsverpflichtung durch Klicken auf das in diesem Fall angebotene Bestätigungsfeld.

Der Nutzer kann Rechnungen mittels der von der rethinking.cloud angebotenen Zahlungsverfahren begleichen. Kann eine Gebühr nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle daraus entstehenden Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbare Gebühren, in dem Umfang, wie er das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat.

Es steht der rethinking.cloud frei, Rechnungen und Zahlungserinnerungen ausschließlich auf elektronischem Weg zu übermitteln. Die rethinking.cloud behält sich vor, die Abrechnung jederzeit von CHF auf die jeweilige Landeswährung des Nutzers umzustellen, sofern der Nutzer dem nicht widerspricht.

Die Gebühren für Abonnemente sind mit Rechnungsstellung für die gesamte Laufzeit sofort zur Zahlung fällig.

Die rethinking.cloud behält sich vor die Gebühren für Abonnemente mit Wirkung zum Beginn eines neuen Verlängerungszeitraums, der entweder auf den Mindestnutzungszeitraum oder auf den jeweils laufenden Verlängerungszeitraum folgt, angemessen zu erhöhen. Bei der Preiserhöhung werden die Nutzer mindestens sechs (6) Wochen vor Ende des Mindestnutzungszeitraums bzw. des jeweils laufenden Verlängerungszeitraums entsprechend informieren. Sofern der Nutzer mit dieser Erhöhung nicht einverstanden ist, kann er dieser binnen drei (3) Wochen per Kontaktformular, Brief, Fax oder E-Mail widersprechen. Der Widerspruch entspricht einer Kündigung vom Abonnement durch den Nutzer. Mit Ablauf des bestehenden Mindestnutzungszeitraums bzw. des laufenden Verlängerungszeitraums wird das Konto wieder in ein freies Konto zurückgesetzt.

Bei Neukunden mit gewählter Zahlart Kreditkarte wird mit der Testbuchung eines Kleinstbetrags die Kreditkarte des Nutzers überprüft und für die spätere Abbuchung des Rechnungsbetrags nach Rechnungsstellung verifiziert. Die Testbuchung wird kurzfristig, in der Regel innerhalb von 24 Stunden, wieder freigegeben.

Laufzeit, Beendigung des Vertrags, Sanktionen, Rückzahlung von im Voraus bezahlten Gebühren

Der Nutzer und die rethinking.cloud können freie Konten jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Zum Schutz des Nutzers gegen unbefugte Löschung seines Nutzerprofils durch Dritte kann die rethinking.cloud bei der Kündigung eine Identitätsfeststellung durchführen, z. B. durch Abfrage des Benutzernamens und einer auf der rethinking.cloud registrierten E-Mail-Adresse.

Eine Abonnement Mitgliedschaft läuft zunächst über den vom Nutzer gebuchten Mindestnutzungszeitraum. Danach verlängert sie sich jeweils um Verlängerungszeiträume der gleichen Dauer, wenn sie nicht fristgemäß vom Nutzer oder rethinking.cloud gekündigt wird.

Der Nutzer und die rethinking.cloud können die Abonnement Mitgliedschaft ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von drei (3) Wochen zum Ablauf des im Registrierungsprozess gebuchten Mindestnutzungszeitraums oder anschließend zum Ablauf eines Verlängerungszeitraums per Kontaktformular, Brief, Fax oder E-Mail kündigen. Nach der Kündigung der Premium-Mitgliedschaft durch den Nutzer oder der rethinking.cloud bleibt dem Nutzer das freie Konto bis zu ihrer Beendigung erhalten, die zusätzlichen und erweiterten Funktionen der Abonnement Mitgliedschaft fallen jedoch weg.

Auch bei Vorliegen besonderer Bestimmungen zur Laufzeit und Kündigung haben beide Parteien das Recht, das Vertragsverhältnis bei Vorliegen eines wichtigen Grundes jederzeit ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich zu kündigen. Ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung liegt vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist für die kündigende Partei unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen beider Parteien nicht zumutbar ist. Wichtige Gründe für die rethinking.cloud sind insbesondere die Nichteinhaltung gesetzlicher Vorschriften, Verstoss des Nutzers gegen vertragliche Pflichten oder missbräuchliche Verwendung der rethinking.cloud.

Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer, Verfügbarkeit

Die rethinking.cloud übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern gemachten Aussagen, bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites.

Soweit ein Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der rethinking.cloud bemerkt, kann er diese melden.

Hinsichtlich Daten oder Inhalten, die gemäß den AGB, den Datenschutzbestimmungen vom Life Institute oder den Einstellungen des Nutzers öffentlich verfügbar sind oder waren und durch einen Dritten gespeichert wurden, trifft die rethinking.cloud keine Pflicht zur Unterbindung einer solchen Speicherung beim Dritten.

Die rethinking.cloud stellt dem Nutzer lediglich Applikationen bereit, welche die Arbeit an Sichtweisen unterstützen, und beteiligt sich grundsätzlich nicht inhaltlich an der Kommunikation der Nutzer untereinander. Dies gilt nicht, soweit das Life Institute einen Umdenkprozess selbst durchführt. Sofern die Nutzer über die rethinking.cloud Verträge untereinander schließen, ist die rethinking.cloud hieran nicht beteiligt und wird daher kein Vertragspartner. Die Nutzer sind für die Abwicklung und die Erfüllung der untereinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich. Die rethinking.cloud haftet nicht für Pflichtverletzungen der Nutzer aus den zwischen den Nutzern geschlossenen Verträgen.

Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der rethinking.cloud technisch nicht zu realisieren ist. Das Life Institute bemüht sich jedoch, die rethinking.cloud möglichst konstant verfügbar zu halten.

Haftung

Die rethinking.cloud haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von der rethinking.cloud, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von der rethinking.cloud beruhen sowie für Schäden, die durch arglistiges Verhalten, vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit von einem ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden.

Bei der leicht fahrlässig verursachten Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die rethinking.cloud der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.

Im Übrigen ist eine Haftung der rethinking.cloud ausgeschlossen.

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen ihre Abonnement Mitgliedschaft zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an unsere Firmenanschrift mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, E-Mail oder über unser von jeder Seite aus erreichbare Kontaktformular) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Wenn Sie die Abonnement Mitgliedschaft widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Änderungen der AGB

Änderungen der Leistungen

Das Life Institute behält sich vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, außer dies ist für den Nutzer nicht zumutbar.

Das Life Institute behält sich darüber hinaus vor, die angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, um rechtskonform zu sein, Gerichtsurteile oder einer Behördenentscheidung nachzukommen, bestehende Sicherheitslücken zu schließen oder neue technische bzw. prozessuale Änderungen ohne wesentliche Auswirkungen für den Nutzer umzusetzen.

Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen der rethinking.cloud stellen keine Leistungsänderungen im Sinne dieser Ziffer dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen.

Änderungen der AGB

Das Life Institute behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. Das Life Institute wird den Nutzer über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs (6) Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Nutzer angenommen. Das Life Institute wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

Das Kündigungsrecht des Nutzers bleibt von etwaigen Änderungen der Leistungen oder AGB nach dieser Vorschrift unberührt.

Datenschutz

Eine Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung personenbezogener Daten findet nur statt, wenn der Nutzer eingewilligt hat oder dies durch Gesetz erlaubt ist. Eine Verwendung von personenbezogenen Daten aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt insbesondere im Zusammenhang mit der Erfüllung vertraglicher Pflichten der rethinking.cloud gegenüber den Nutzern.

Die rethinking.cloud bietet dem Nutzer eine Vielzahl von Funktionen an, die individuell auf diesen angepasst werden. Um die Leistungen erbringen zu können, ist eine Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten des Nutzers erforderlich.

Die rethinking.cloud bietet Nutzern die Möglichkeit, anderen Nutzern ihre persönlichen Daten in Teilen oder in Gänze zu übermitteln bzw. die Einsicht in die Daten zu widerrufen. Die Übermittlung dieser Daten geschieht auf eigene Gefahr.

Newsletter

In regelmässigen Abständen versenden wir verschiedene Newsletter, um etwa über verschiedene Workshops und Events zu informieren. Unsere Newsletter erhalten nur Kunden, die sich hierfür ausdrücklich angemeldet haben oder eine unserer Veranstaltungen besucht haben.

Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt keine Newsletter mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung für die Zukunft mitteilen. Wir werden den Newsletterversand an Sie sodann einstellen. Der Widerspruch kann dabei an die Firmenadresse vom Life Instiute erfolgen. Weiterhin enthält jeder Newsletter am Ende der E-Mail einen Abmeldelink über den Sie diesen ebenfalls abmelden können.

Newsletterdaten wie E-Mailadresse, Anrede, Name, Vorname, PLZ, Ort und Land sowie Firmenanschrift und Funktion werden nicht an Dritte übermittelt bzw. nicht weitergegeben.

Gerichtsstand

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Life Institute unterliegen schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zofingen.


Gültig ab: 1. Dezember 2019