Wie verändert man Sichtweisen?

Jeder Mensch hat seine eigene Sicht auf die Welt. Die Erfolge von gestern formen die Sichtweisen von heute. Mit zunehmendem Erfolg entwickeln sich Automatismen. Die Menschen verlassen sich dann auf ihre Sichtweisen, ohne sich dessen bewusst zu sein. Sie schätzen es in der Regel auch nicht, wenn ihnen gesagt wird, dass ihre (unbewusste) Sichtweisen inadäquat sind!

Aus diesem «Teufelskreis», gibt es in der Regel nur einen Ausweg: Eine echte Auseinandersetzung mit den vorherrschenden, handlungstreibenden Sichtweisen aller Beteiligten. Dabei hat jeder genau die Einsichten, welche ihm helfen, unbewusste Sichtweisen selbst zu erkennen und wo nötig erweitern.

Darum lohnt sich die Arbeit an individuellen Sichtweisen, die zum grössten Teil unbewusst ihre Wirkung entfalten.

Wie man mit und an den Sichtweisen von Menschen in Organisationen arbeitet und was das bewirkt, haben wir in einem kleinen Video am Beispiel der Nokia – Apple Story veranschaulicht Hier geht es zum Video.